Pfotenhygiene kein Grund, Assistenzhunde zu verbieten

Private photo of Iris and Sandy, may be re-used.

Eine Pilotstudie an der Universität Utrecht in Holland über die Kontamination der Pfoten von Assistenzhunden auf Durchfallbakterien (Enterobacteriaceae und  Clostridium difficile) im Vergleich zu den Schuhsohlen ihrer Halter ergab, dass die Pfoten von Assistenzhunden sauberer sind, als Schuhsohlen. Keiner der 25 getesteten Hunde war mit entsprechenden Bakterien kontaminiert, während auf einer Probanden-Sohle das Clostridium-Bakterium gefunden wurde.

 

Das Studienergebnis entkräftet das Hygieneargument, welches häufig in Gesundheitseinrichtungen vorgeschoben wird, um Assistenzhunde nicht zuzulassen.

 

Forschungspublikation: https://www.mdpi.com/1660-4601/18/2/513



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    C.A. (Montag, 22 März 2021 17:37)

    Herzlichen Dank an das Spital Limmattal für die unkomplizierte Fahrt mit Assistenzhund in der Ambulanz Limmattal und herzliche Aufnahme meines Hundes.

*** MITGLIEDSCHAFTEN ***


Wir sind Mitglied («Candidate Member») bei Assistance Dogs International (ADI) und Assistance Dogs Europe (ADEu) 


*** AUSZEICHNUNGEN ***





SwissHelpDogs (SHD)

CH - 4704 Niederbipp



info(at)swisshelpdogs.ch




swisshelpdogs




078 905 05 15

DI & MI 10:00h - 12:00h*



Wir können keine Combox oder SMS/WhatsApp-Nachrichten bearbeiten und  sind nur zu den angegebenen Zeiten telefonisch erreichbar.

Nachrichten per E-Mail oder Kontaktformular beantworten wir in der Regel innert 2 Arbeitstagen 

(Ausgenommen während Betriebsferien im Sommer (Schulferienzeit) und Weihnacht/Neujahr gemäss Agenda)