Wir stecken den Kopf nicht in den Sand

Bildbeschreibung: Hund, welcher den Kopf in den Sand steckt

Wir sind die inzwischen grösste unabhängige und gemeinnützige Schweizer Fachorganisation zur Förderung von Barrierefreiheit, Inklusion, Teilhabe & Selbstbestimmung behinderter / chronisch kranker Menschen mit (künftigem) Assistenzhund. 

 

Wir bilden selbst keine Assistenzhunde aus sondern sehen uns als Bindeglied zwischen den Assistenznehmern, Ausbildnern und zutrittsverpflichtenden Unternehmen/Dienstleistern. 

 

Dabei informieren, beraten und unterstützen wir behinderte oder chronisch kranke Menschen auf dem Weg zu und mit Assistenzhund und setzen uns für die Rechte von körperlich, seelisch oder geistig behinderten Menschen ein, die durch die Begleitung eines Assistenzhundes ein Mehr an Lebensqualität, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung erfahren (würden).

 

Unsere Dienstleistungen im Bereich Information, Aufklärung, Öffentlichkeitsarbeit und Beratung sind grundsätzlich von jeder natürlichen und juristischen Person beanspruchbar.

 

Unser Engagement kann durch Fördermitgliedschaft unterstützt werden. Assistenzhundehaltern bieten wir zusätzlich eine Solidaritäts-Mitgliedschaft an, die erweiterte Dienstleistungen sowie exklusive Mitgliedschaftsvorteile enthält.

<<< LATEST NEWS >>>


ASSISTENZHUNDE BEI SPRÜNGLI

Nach einem unschönen Zwischenfall in einer Sprüngli-Filiale haben wir uns mit der bekannten Confiserie in Verbindung gesetzt und über Assistenzhunde und ihre Zutrittsrechte aufgeklärt. Sprüngli hat unser Anliegen sehr ernst genommen und entsprechend reagiert: 


So hat uns Sprüngli nicht nur versichert, dass Assistenzhunde in sämtlichen Filialen willkommen sind, sondern auch entsprechende interne Sensibilisierungs-Massnahmen ergriffen, um weitere Zwischenfälle zu verhindern.

 

So wurden zwischenzeitlich alle FilialleiterInnen über den Umgang mit Kunden in Begleitung von Assistenzhunden nachgeschult und mit einem Infoschreiben gebeten, die Vorgaben sorgfältig durchzulesen und an all ihre Mitarbeiter weiterzuleiten.

 

Sprüngli hat darüber hinaus unser Merkblatt auf ihrer Intranet-Seite veröffentlicht und somit dauerhaft für alle Mitarbeiter zugänglich gemacht.

 

Wir danken Sprüngli, dass sie sich unserem Anliegen angenommen haben und wichtige Massnahmen zur Sicherung von Barrierefreiheit und Inklusion für Assistenzhunde-Teams ergriffen haben.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

KINDER-MALWETTBEWERB "ASS"

 

Unsere Glücksfee hat entscheiden: Die GewinnerIn des ASS-Malwettberwerbes ist:

 

Anja (7) aus Uettligen. 

 

Herzliche Gratulation!



AUSZEICHNUNG PRIX-SANA

PrixSana2018_1
Von links nach rechts: Nicole Baselt (Nominantin) mit dem Team von SwissHelpDogs: Leandra, Yvonne, Christian, Natascha, Nadja und Panda (Assistenzhund im Einsatz)

Unser Engagement wurde mit dem PrixSana gewürdigt.

 

Der PrixSana ist der höchstdotierte Gesundheitspreis der Schweiz und wird jährlich von der Fondation Sana an Personen verliehen, welche sich uneigennützig zum Wohle ihrer Mitmenschen einsetzen.

 

Unsere Präsidentin und Mitbegründerin zählte zu den GewinnerInnen und durfte den Preis an der Verleihung vom 3. November im Paraplegikerzentrum Nottwil LU entgegen nehmen. Die Auszeichnung wurde von TV-Moderator Nik Hartmann moderiert.

 

Wir danken unserem Mitglied Nicole Baselt, welche uns für den Preis vorgeschlagen und diese Anerkennung ermöglicht hat.

 

http://www.fondation-sana.ch/prix-sana/prix-sana-2018/



AUSZEICHNUNG KATEGORIE *EINKAUFEN NONFOOD*

Wir freuen uns, dass wir den LIPO Einrichtungsmärkten AG unsere im diesen Jahr eingeführte digitale Auszeichnung "Barrierefrei für Menschen mit Assistenzhund" in der Kategorie *Einkaufen Nonfood* verleihen durften und danken LIPO für das vorbildliche Engagement!

 

Die nächste Auszeichnung verleihen wir in der Kategorie *Kliniken/Praxen*. 

mehr lesen

BEITRAG IM NEWSLETTER DES DROGISTENVERBANDES

Letzte Woche ist im Newsletter des Schweizerischen Drogistenverbandes ein Beitrag zur Sensibilisierung der Mitgliedsbetriebe (rund 505 Drogerie-Verkaufsstellen) erschienen.

 

Wir danken dem Fachverband für die tolle Zusammenarbeit und das vorbildliche Engagement!



BEI LIPO MEHR ALS NUR WILLKOMMEN

Die LIPO Einrichtungsmärkte AG haben uns nicht nur den Zutritt mit Assistenzhund für all ihre 22 Filialen bestätigt, sondern überdies mehrere Massnahmen ergriffen, um den Zutritt zu gewährleisten:

 

TÜR-AUFKLEBER

In den nächsten Tagen werden an den Eingangstüren aller 22 Filialen Aufkleber "Hunde verboten  Assistenzhunde willkommen" angebracht.

 

KUNDEN-INFORMATION

Am 22.03.2018 informiert LIPO seine Kunden mittels Newsletter-Teaser (siehe Bild oben, Newsletter-Anmeldung auf www.lipo.ch).

 

INFORMATION AN BETROFFENE

Eine Information für Betroffene ist auf der Webseite aufgeschaltet (www.lipo.ch/de/FAQ)

 

MITARBEITER-INFORMATION

Die LIPO-Mitarbeiter werden mittels Handling-Order/Schulungsunterlagen informiert

 

SCHWEIZWEIT

Sämtliche Informationen (Aufkleber, Newsletter, FAQ-Eintrag auf Webseite) hat LIPO in allen drei Landessprachen (DE/FR/IT) umgesetzt.

 

BRAVO LIPO! 

 

mehr lesen

UNISPITAL ZÜRICH

Das Universitätsspital Zürich hat uns schriftlich bestätigt, dass keine Einwände gegen die Mitnahme von Assistenzhunden bestehen. Dies gilt   auch für stationären Aufenthalt. Die entsprechende  interne Hygiene-Richtlinie liegt uns vor. Für detaillierte Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.



mehr lesen

KLINIK CLIENIA LITTENHEID

Bei der Clienia Littenheid AG (Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherpaie)  sind Assistenzhunde ab sofort in allen öffentlich zugänglichen Bereichen willkommen.

 



BEITRAG IM MIGROS-MAGAZIN

In der aktuellen Ausgabe des MIGROS-Magazins findet sich auf Seite 43 ein Beitrag über Blindenführhunde und eine Zusatzinformation bezüglich dem Zutritt mit Assistenzhund.

 

Leider bezieht sich die Zutrittsinformation nur auf „Migros-Filialen“. Anders als bei den Berichten ihrer Mitbewerber (Coop. Volg) und entgegen der uns vorliegenden Zutritts-Information, ist es der Migros (trotz unserer An- und mehrmaliger Nachfrage seit Juli 17) nicht gelungen, ein öffentliches Zutrittsstatement für all ihre Ladenformate zu publizieren.

 



BEI BURGERKING WILLKOMMEN

Auch BurgerKing hat uns inzwischen bestätigt, dass Assistenzhunde in allen Filialen der Schweiz Zutritt haben.

 

Vielen Dank!

 

 



BEITRAG IN "FLEISCH UND FEINKOST"

Heute ist in der Verbands- und Branchenzeitung «Fleisch und Feinkost» der versprochene Beitrag zur Sensibilisierung der Mitgliedsbetriebe des Schweizer Fleischfachverbandes (rund 1200 Fleischverkaufsstellen) erschienen.

 

Wir danken dem Fachverband für die tolle Zusammenarbeit und das vorbildliche Engagement!



WEIHNACHTSKARTEN

Versand unserer Weihnachtskarten an Mitglieder & Partner


ASSISTENZHUNDE IN METZGEREIEN

Der Schweizerische Fleisch-Fachverband (SFF) hat uns ebenfalls bestätigt, dass sie ihren Mitgliedsbetrieben (rund 1200 Fleischverkaufsstellen) empfehlen, Menschen in Begleitung ihrer Hilfshunde im Sinne des Behinderten-Gleichstellungsrechts und der Hygiene-Verordnung des EDI barrierefreien Zutritt zu gewähren.

 

Zur Sensibilisierung der Mitgliedsbetriebe wird der Verband einen Beitrag in der Verbands- und Branchenzeitung «Fleisch und Feinkost» publizieren. Wir freuen uns, dass wir den Verband bei der Erstellung des Berichts unterstützen dürfen.

 

Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit und danken dem Fachverband für das vorbildliche Engagement! 



ASSISTENZHUNDE IN APOTHEKEN

Der Schweizer Apothekerverband "PharmaSuisse" hat sich aufgrund unserer Anfrage bei mehreren ihrer Mitgliedsbetrieben erkundigt, wie die aktuelle Praxis betreffend Assistenzhunden aussieht.   

 

Ausnahmslos alle angefragten Apotheken – auch diejenigen, die speziell für die Qualitätssicherung verantwortlich sind  – haben das gleiche geantwortet: Der Zutritt mit Assistenzhund ist kein Problem!

 

PharmaSuisse sieht daher keinen Handlungsbedarf bezüglich einer konkreten Kommunikation, bestätigt aber,  dass sie ihren Mitgliedsbetrieben (rund 1500 Apotheken) empfehlen, Menschen in Begleitung ihrer Hilfshunde im Sinne des Behindertengleichstellungsrechts barrierefreien Zutritt zu gewähren. Wir danken PharmaSuisse für diese positive Haltung und Rückmeldung!



ASSISTENZHUNDE IN BÄCKEREI/KONDITOREI


Im Oktober haben wir berichtet, dass sich der Schweizerische Bäcker-Confiseurmeister-Verband (SBC) unserem Anliegen nach Sensibilisierung seiner Mitgliederbetriebe zum Thema "Zutritt mit Assistenzhund" annehmen und einen entsprechenden Beitrag in der Verbandszeitschrift publizieren wird. 

 

Heute ist der versprochene Beitrag über Assistenzhunde und deren Zutrittsrechte im "panissimo" zweisprachig (DE/FR) erschienen. "Panissimo" ist das offizielle Publikationsorgan des Schweizerischen Bäcker-Confiseurmeister-Verbandes und führend in der Branche (Rund 3000 Bäckerei/Konditorei/Confiserie-Verkaufsstellen).

 

Wir danken dem SBC für dieses tolle Engagement!



BEI OTTOS WILLKOMMEN

OTTO's hat uns ebenfalls bestätigt, dass Assistenzhunde in allen Geschäftsstellen Zutritt haben.

 

 



Barrierefreiheit bei Schweizer Bäckereien

Der Schweizerische Bäcker-Confiseurmeister-Verband (SBC) hat sich unserem Anliegen nach Sensibilisierung seiner Mitgliederbetriebe (rund 3000 Bäckerei-Confiserie-Verkaufsstellen) zum Thema "Zutritt mit Assistenzhund" angenommen.


Der Verband wird seinen Mitgliederbetrieben im Sinne des Behindertengleichstellungsgesetzes und gemäss dem in der  Hygieneverordnung des EDI (SR 817.024.1, §15, Abs.2 ) festgehaltenen Zutrittsrecht empfehlen, Assistenzhunde im Kundenbereich zuzulassen.

Zudem wird der SBC einen Beitrag über Assistenzhunde und deren Zutrittsrechte in der Verbandszeitung publizieren.

Wir danken dem SBC für dieses tolle Engagement!

mehr lesen

BEITRAG IM VOLG-MAGAZIN

In der aktuellen Ausgabe des VOLG-Magazins "Öise Lade" (heute erschienen) findet sich auf Seite 49/51 ein toller Beitrag über Assistenzhunde und deren Zugangsrecht.

 

Wir durften VOLG beim Erstellen dieses Beitrags gemeinsam mit einem Mitglied und ihrem Assistenzhund unterstützen und freuen uns über das tolle und informative Ergebnis. DANKE VOLG!  



BEI CHICKERIA WILLKOMMEN

Eines unserer Mitglieder hat sich an uns gewandt, weil es in einer Geschäftsstelle von CHICKERIA Probleme beim Zugang mit Assistenzhund gab.

 

Wir haben CHICKERIA (die übrigens zur Migros-Gruppe gehört) angeschrieben und über die wertvollen Dienste der Assistenzhunde sowie deren Zugangsrechte aufgeklärt.


 Wir danken CHICKERIA für die rasche und positive Rückmeldung:

 

"Wir können Ihnen an dieser Stelle zusichern, dass Assistenzhunde nicht mehr unter das allgemeine Hundeverbot in den Chickeria-Betrieben fallen. Bedingung für diese Ausnahme ist jedoch das Tragen der speziellen Kennzeichnung bzw. des Erkennungsabzeichens für registrierte Assistenzhunde, damit sowohl die Gäste als auch die Mitarbeitenden über den Grund des Hundes im Restaurant sofort Bescheid wissen. Eine mögliche Kommunikation an den Restauranteingängen sowie auf chickeria.ch ist bei uns zur Zeit in Ausarbeitung."

mehr lesen

BEI IKEA WILLKOMMEN

Die Antwort von IKEA Schweiz dauerte zwar ein bisschen, ist aber positiv: "Gerne bestätigen wir Ihnen, dass Blindenführhunde und Assistenzhunde selbst-verständlich auch bei IKEA Schweiz willkommen sind."